Bambergs digitaler Schnelltest

  • Teststelle auswählen und Termin vereinbaren
  • Offizielles Schnelltestergebnis erscheint nach ca. 15 Minuten per SMS und Mail
  • Gültig für Click & Meet im Einzelhandel

Häufig gestellte Fragen

Laut Corona-Testverordnung (Stand 08. März 2021) haben alle Bürgerinnen und Bürger das Recht, mindestens einmal pro Woche einen kostenlosen Corona- Schnelltest, den sogenannten Bürgertest, durchführen zu lassen.

Bitte vereinbaren Sie für jede Person einen einzelnen Termin, damit es im Schnelltestzentrum nicht zu langen Wartezeiten kommt.

Auch Kinder dürfen im Schnelltestzentrum getestet werden. Voraussetzung ist genauso wie bei den Erwachsenen, dass sie symptomfrei sind, also kein Fieber, Schnupfen oder Husten haben. Die Erfahrung zeigt, dass Kinder unter 7 Jahren die fremde Umgebung im Schnelltestzentrum häufig unter Stress setzt, sodass der Nasenabstrich nicht durchgeführt werden kann. Wir empfehlen daher, Schnelltests beim Kinderarzt durchführen zu lassen, wo ein Vertrauensverhältnis zur testenden Person besteht.

Wir können einen Antigen-Schnelltest aus Sicherheitsgründen nur machen, wenn die Kinder – egal welchen Alters – kooperativ sind. Es besteht keine Garantie auf die Durchführung des Tests. Grundsätzlich gibt es keine Altersbeschränkung, die Nasenöffnung des Kindes muss aber einen Abstrich zulassen, was bei Kindern ab circa drei Jahren der Fall ist.

Bitte vereinbaren Sie für jede Person einen einzelnen Termin, damit es im Schnelltestzentrum nicht zu langen Wartezeiten kommt.

Nein, im Schnelltestzentrum werden nur Antigen-Schnelltests durchgeführt. PCR-Tests können Sie in der Abstrichstelle Galgenfuhr vornehmen lassen:

Abstrichstelle Galgenfuhr
Am Sendelbach 15
96050 Bamberg
Montag bis Samstag: 15 – 19 Uhr
Ohne Termin.
Bei Fragen ist die Abstrichstelle telefonisch erreichbar unter: 0951 20 93 97 0

Laut Corona-Testverordnung (Stand 08. März 2021) haben alle Bürgerinnen und Bürger das Recht, mindestens einmal pro Woche einen kostenlosen Corona-Schnelltest, den sogenannten Bürgertest, durchführen zu lassen.

Allen Bürgerinnen und Bürgern steht laut Corona-Testverordnung (Stand 08. März 2021) die Durchführung mindestens eines kostenlosen Schnelltests zu. Auch Bamberger Gäste dürfen dementsprechend in das Testzentrum kommen.

Nach der Anmeldung für einen Termin erhalten Sie eine Bestätigungsmail. Darin finden Sie auch einen Weblink für die Stornierung Ihres Termins. Sie können Ihren Termin bis zu 12 Stunden vorher stornieren.

Bei Kontaktpersonen liegt bereits ein Positivverdacht vor. Hier ist ein Schnelltest nur bedingt aussagekräftig. Daher empfehlen wir ein ärztliches Gespräch (Haus- arzt oder über die 116 117) und gegebenenfalls eine PCR-Testung. Offiziell gemeldete Kontaktpersonen erhalten weitere Informationen auch vom Gesundheitsamt.

Grundsätzlich kann das Corona Schnelltestzentrum Bamberg keine Entlassung aus der Quarantäne erteilen, das darf nur das Gesundheitsamt. Wenn das Gesundheitsamt Schnelltests als Nachweis für die Entlassung zulässt, können Sie diesen natürlich bei uns durchführen lassen. Bei Forderung eines PCR-Tests wenden Sie sich zum Beispiel an die Abstrichstelle Galgenfuhr:

Abstrichstelle Galgenfuhr
Am Sendelbach 15
96050 Bamberg
Montag bis Samstag: 15 – 19 Uhr
Ohne Termin.
Bei Fragen ist die Abstrichstelle telefonisch erreichbar unter: 0951 20 93 97 0

Nutzer und Nutzerinnen des Schnelltestzentrum werden gebeten die öffentlichen Toiletten am ZOB zu nutzen.

Ja, der Zugang zum Schnelltestzentrum ist rollstuhlfreundlich über den linken Seiteneingang erreichbar. Bitte melden Sie sich am ausgeschilderten Eingang an, das Personal wird Sie dann zum Seiteneingang begleiten.

Abstriche und Ergebnisauswertung werden im Corona Schnelltestzentrum Bamberg nur von speziell dafür geschultem Personal vorgenommen.

Der Antigen-Schnelltest ist für Besucherinnen und Besucher des Testzentrums kostenlos.

Bürgerinnen und Bürger ohne Corona-Symptome wie Fieber, Husten, Schnupfen dürfen den Bürgertest kostenlos mindestens einmal pro Woche durchführen lassen.

Damit Nutzerinnen und Nutzer des Schnelltestzentrums sicher und reibungslos getestet werden können, gibt es mehrere Schritte:

  • Anmeldung – ca. 5 Minuten
  • Probenahme – ca. 10 Minuten
  • Ergebnis (analog)– liegt nach ca. 30 Minuten vor
  • Ergebnis (digital) – liegt nach ca. 30 Minuten vor und wird per SMS & E-Mail an Sie übermittelt

 

Je nach Auslastung können die Wartezeiten unterschiedlich ausfallen. Die Mitarbeitenden des Schnelltestzentrums sind alle bemüht, die Wartezeiten so gering wie möglich zu halten und brauchen dafür die Unterstützung der Besucherinnen und Besucher.

Das Testergebnis liegt nach circa 30 Minuten vor.

Analog: Nach ca. 30 Minuten können Sie zum Ergebnisschalter links am Gebäude gehen. Sie erhalten dort eine schriftliche Bestätigung Ihres Ergebnisses. Die Wartezeit können Sie nicht im Schnelltestzentrum verbringen.

Digital: Sie erhalten nach ca. 30 Minuten das Ergebnis auf Ihre angegebene E- Mail-Adresse und ggf. als SMS.

Positive Ergebnisse des Schnelltests sind meldepflichtig.

Jedes Testzentrum hat ein Dokumentationssystem. Nach einem Schnelltest bekommen die Getesteten ein Zeugnis, auf dem u.a. angegeben wird, wer, bei wem, wann, mit welchem Ergebnis getestet wurde. Ähnliche Zeugnisse halten Apotheken und Arztpraxen vor.

PCR-Tests: Sind der „Goldstandard“ unter den Corona-Tests. Die Probenentnahme erfolgt durch medizinisches Personal – die Auswertung durch Labore.

Antigen-Schnelltests: Heißen so, weil das Ergebnis innerhalb von 15 Minuten vor- liegt. Sie können nur durch geschultes Personal durchgeführt werden per Nasen- oder Rachenabstrich.

Selbsttests: Sind für die Anwendung durch Privatpersonen bestimmt. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte überprüft zusammen mit dem Paul-Ehrlich-Institut Qualität und Aussagekraft der Tests.

Weitere Informationen: Bundesministerium für Gesundheit:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

HTK steht für Hygiene Technologie Kompetenzzentrum und ist in Bamberg verortet. Das HTK ist ein unabhängiges wissenschaftliches Institut für anwendungsorientierte Forschung, Beratung und Bildung zu den Schwerpunktthemen Hygienemanagement und Infektionsprävention. Es ist ein Teil der Sozialstiftung Bam- berg und elementarer Baustein des Medical Valley Center Bamberg.

  • Verwendung einer Web-Application-Firewall (WAF)
    Eine WAF filtert eingehenden Datenverkehr und ermöglicht paketgenaue Sichereitsfunktionen: So können Anfragen mit bekannten Angriffsmustern in Echtzeit abgeglichen und blockiert werden.
  • Einsatz eines Content-Delivery-Networks (CDN) zum Schutz vor DDOS
    Die „Distributed Denial of Service“-Attacke führt zu einer Überlastung der Webseite, sie lässt sich im schlimmsten Fall nicht mehr laden. Das verwendete CDN analysiert den eingehenden Datenverkehr und filtert bei einer DDOS-Attacke den Datenverkehr entsprechend. 
  • Einsatz einer skalierbaren und smarten Infrastruktur
    Die sich in Deutschland befindliche Server-Infrastruktur passt die Anzahl von Servern und Datenbanken automatisch den aktuellen Anforderung an. Durch den Einsatz von Load-Balancern wird der eingehende Datenverkehr zwischen den Ressourcen smart verteilt, egal ob es sich um 1.000, 10.000 oder mehr Nutzer handelt. Das System kann so innerhalb weniger Minuten auf Schwankungen in der Nachfrage reagieren.
  • Smart-Routing-Regeln
    Durch die Verwendung von Smart-Routing-Regeln auf DNS Ebene werden Anfragen auf systemkritische Bereiche umgeleitet, bevor diese die Server-Infrastruktur erreichen.
  • Deaktivierung aller nicht notwendigen API-Endpunkte 
    Die öffentlich zugänglichen Schnittstellen beschränken sich auf die Ausgabe von verfügbaren Teststellen und verfügbaren Terminen. Um das mögliche Ausspähen von Informationen zu verhindern, wurden alle nicht notwendigen Schnittstellen abgeschaltet.  
  • Erzwingung von HTTPS
    Alle Seiten des Systems sind ausschließlich über das HTTPS-Protokoll zu erreichen. Anfragen über HTTP werden automatisch umgeleitet.
  • Clientzertifikate
    Systemkritische Bereiche können nur über autorisierte Clientzertifikate aufgerufen werden.
  • 2FA (Zwei-Faktor-Authentisierung) für Logins

Wir freuen uns, dass Sie Interesse haben, schnelltest-bamberg.de zur Terminvereinbarung und digitalen Ergebnisübermittlung zu nutzen.

Voraussetzungen für die Teilnahme:

  • Internetverbindung in der Teststelle
  • Tablet oder Computer
  • Effektive Bildschirmauflösung ab 1280×800 Pixel
  • Google Chrome als Browser

Sollten Sie Interesse haben, freuen wir uns über Ihre Nachricht unter Angabe folgender Informationen:

  • Teststellenbetreiber
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse

Bitte senden Sie Ihre Anfrage an [email protected]

 

Teststellenverwaltung in Aktion: